Ein kreatives Dankeschön: Geschenke für die Trauzeugen

Dienstag, 08. Mai 2018 - 20:54 Uhr

Ein kreatives Dankeschön: Geschenke für die Trauzeugen

Eine gelungene Hochzeit steht und fällt nicht nur mit dem Brautpaar. Besonders die Trauzeugen tragen erheblich dazu bei, dass dieser Tag für Braut, Bräutigam und die Gäste unvergesslich wird. Im Hintergrund ziehen sie die Hochzeitsstrippen, behalten den Tagesablauf im Blick und sorgen wie ein Schutzschild dafür, dass jeglicher organisatorischer Stress vom frischvermählten Ehepaar abprallt. Dennoch findet auf der Hochzeit der Einsatz der Trauzeugen nicht immer die nötige Anerkennung, die er verdient. Schlicht und einfach, weil an diesem Tag das Brautpaar alles überstrahlt. Aus diesem Grund ist es nach der Hochzeit so wichtig, dass Sie den Trauzeugen Danke sagen. Am besten geht das mit Geschenken wie diesen.

Geschenkideen für die Trauzeugin

Wenn Sie Ihre Schwester oder beste Freundin zur Trauzeugin gemacht haben, können Sie sich von diesen Ideen inspirieren lassen.

  • Persönliche Fotogeschenke: Auf jeder Hochzeit werden Unmengen an Fotos geknipst. Selbstverständlich auch von Ihnen zusammen mit Ihrer Trauzeugin. Bevor diese irgendwo in einer Kiste auf dem Dachboden verschwinden, können Sie daraus kreative Geschenke für Ihre Trauzeugin zaubern. Schnell gebastelt sind zum Beispiel Fotocollagen. Egal ob als Lampenschirm oder als Schaukasten – bei diesen Collageanleitungen werden Sie garantiert fündig. Falls Sie zwei linke Hände haben, können Sie mit einer Fotosoftware am Computer ganz einfach persönliche Fotokalender oder Fotobücher erstellen.
  • Freundschaftsarmbänder: Was schon in der Schule für Zusammenhalt steht, hat nach der Hochzeit nichts an Symbolkraft verloren. Denn ein persönliches Schmuckstück verbindet und hält gemeinsame Erinnerungen wach. Dafür eigenen sich besonders Armbänder. Bei der Auswahl des Schmuckstücks sollten Sie jedoch auf hochwertige Materialien zum Beispiel in Gold- oder Silberoptik setzen, die den Stil Ihrer Trauzeugin unterstreichen.
  • Trauzeuginnen-Goody-Bag: In diesem Dankesgeschenk steckt ganz viel Herzblut. Gleichzeitig können Sie sich beim Zusammenstellen der Goody-Bag kreativ austoben. Für den Inhalt eignen sich mehrere kleine Geschenke, die die gemeinsame Geschichte von Ihnen und Ihrer Trauzeugin erzählen. Eine selbstzusammengestellte CD, Süßigkeiten aus der Kindheit oder alte Fotos zeigen Ihrer Trauzeugin, wie viel sie Ihnen bedeutet. Das alles packen Sie am besten in eine Stofftasche, die Sie mit dieser Anleitung individuell bemalen können.

Geschenke für den Trauzeugen

Den Kopf zerbrechen muss sich auch der Bräutigam nicht. Mit folgenden Geschenkideen bereiten Sie Ihrem Trauzeugen eine große Freude.

  • Gemeinsamer Ausflug: Um nach dem Hochzeitsstress gemeinsam zu entspannen und um Danke zu sagen, können Sie mit Ihrem Trauzeugen einen Ausflug unternehmen. Behalten Sie dabei die Hobbys und Interessen Ihres Trauzeugen im Hinterkopf. Spaß und neue Erkenntnisse liefern zum Beispiel Bier- oder Whiskey-Tastings, die momentan sehr im Trend liegen.
  • Individualisierte Geschenke: Flachmann, Feuerzeug und Grillzange gehören zur Grundausstattung jeden Mannes. Glück für Sie, wenn die Ausstattung Ihres Trauzeugen noch nicht komplett ist. Dann haben Sie das passende Dankesgeschenk nämlich schon gefunden. Mit einer Gravur auf dem Trauzeugengeschenk verleihen Sie diesem noch die persönliche Note.
  • Schicke Accessoires: Um für die nächste Hochzeit gewappnet zu sein, können Sie dem Trauzeugen als Dankeschön eine hochwertige Krawatte, eine schicke Fliege oder bunte Socken schenken. Dann hat er für besondere Anlässe immer das passende Accessoire im Schrank. Und wenn Sie Lust haben, kaufen Sie für sich selbst die gleiche Krawatte noch mit. Dann ist bei der nächsten Feier der perfekte Partnerlook garantiert.

Bei allen Geschenken dürfen Sie selbstverständlich die Dankeskarte mit Ihrem Hochzeitsfoto nicht vergessen. Hier können Sie sich mit einer persönlichen Widmung für die Hilfe der Trauzeugen bedanken.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *